Image Slideshow
Kontakt 043 477 08 60
Wir haben für Sie die häufigsten Fragen und Antworten rund um die Kita Müüsliburg in einem kurzen Katalog zusammengestellt.

Wie viele Kinder sind pro Tag anwesend?

Es sind zwischen 10 bis 12 Kinder pro Tag anwesend.

Wie viele Betreuungspersonen arbeiten auf einer Gruppe?

Die Kinder werden von einer Teamleiterin/einem Teamleiter, einer bis zwei ErzieherInnen, einer Lehrperson und einer Praktikantin/einem Praktikanten betreut. Die ausgebildeten Fachpersonen verfügen alle über eine von der Bildungsdirektion des Kantons Zürich für diese Tätigkeit anerkannte Ausbildung.

Haben sie einen Koch oder eine Köchin?

In Stäfa bereitet unsere Köchin für die Kinder täglich frisch und saisonale Mahlzeiten zu. Wir achten auf einen gesunden, abwechslungsreiche Menüplan. In Uerikon liefert unser Catering-Service hochwertige und kindergerechte Mahlzeiten. Die Kinder erhalten Znüni, Mittagessen und Zvieri.

Wir sind stolz auf unser Diplom für "ausgezeichnete Verpflegung und Bewegungsföderung" des Aktionsprogrammes "Leichter Leben" Kanton Zürich (www.leichter-leben-zh.ch)

Wird bei der Zubereitung der Mahlzeiten auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten geachtet?

Lebensmittelunverträglichkeiten werden berücksichtigt und Säuglingsnahrung (Schoppen/ Brei) wird entsprechend den Bedürfnissen zubereitet.

Müssen Windeln mitgebracht werden?

Nein, die Windeln sind in unserer Monatspauschale inbegriffen, sowie die Verpflegung und sämtliche Pflegeprodukte.

Werden besondere Produkte gewünscht, bringen diese die Eltern mit.

Wann ist der Eintrittstermin und wann beginnt die Eingewöhnung?

Als Eintrittstermin gilt der erste Tag der Eingewöhnung.

Wie lange dauert eine Eingewöhnung?

Die Eingewöhnungszeit dauert grundsätzlich drei Wochen. Auf jeden Fall muss genügend Zeit für die Eingewöhnung einberechnet werden. Während der ganzen Eingewöhnungszeit wird das Kind in der Regel von derselben Betreuerin begleitet. Diese beginnt, den Kontakt zum Kind aufzubauen und unterstützt es darin, seinen Platz in der Gruppe zu finden. Ein Elternteil oder eine Bezugsperson ist in den ersten zwei Wochen verpflichtet, das Kind in der Eingewöhnungsphase zu begleiten und in dieser Zeit immer erreichbar zu sein.

Wann bekommt man die Rechnung?

Immer einen Monat im Vorraus.

Wird die Eingewöhnung separat verrechnet?

Nein, der Zahlungsstart beginnt ab dem ersten Tag der Eingwöhnung mit der Monatspauschale.

Hat es einen Garten?

Ja, es hat an beiden Standorten einen Garten, indem die Kinder Erfahrungen mit Luft, Sand, Erde, Holz, Steine, Ästen, Blätter und Wasser gemeinsam erleben und sammeln können. Sowie die Möglichkeiten zum Klettern, Toben, Dreiradfahren, Springen und Hüpfen oder sich auszuruhen und gemeinsam einen Zvieri zu geniessen.